3. Akt: Neue Seilschaften mit starken Storen

Die Lamellenstoren AV-900, AV-700 und AS-900 sind neu mit beidseitiger oder einseitiger Seilführung lieferbar. Die Seilführungslöcher sind gebördelt und für 2 bis 3 mm dicke Seile geeignet.

Die Bördel auf den Kederseiten der Lamellen sind im Bereich der Seile ausgestanzt, sodass bei geschlossenem Lamellenbehang trotz zwischenliegenden Seilen Lamelle an Lamelle liegen. Die Kederabschnitte sind gegen Verschiebung oder Schrumpfung gesichert. Die Bezeichnungen der seilgeführten Lamellenstoren lauten:

beidseitige Seilführung:AV-930, AV-730, AS-930
Seilführung links, Schienenführung rechts:AV-931, AV-731, AS-931
Seilführung rechts, Schienenführung links:AV-932, AV-732, AS-932
Die neuen Lamellenstoren AV-940, AV-740 und AS-940 sind nicht nur schienengeführt, sondern zusätzlich mit Chromstahlseilen gegen starke Winde stabilisiert. Je nach Breite werden zwei oder vier Seile eingesetzt (vgl Datenblatt). Durch diese Stabilisierung kann die Nutzungsdauer stark erhöht werden, da die Storen erst bei Windwiderstandsklasse 6 (25.6 m/s bzw. 92 km/h) in den Sturz hochgefahren werden müssen. Bei Überschreitung der Windgrenzwerte verhindern die Seile das Herunterfallen der Lamellen und das Zerkratzen der Fassade. Auch bei diesen Seilen sind die kederseitigen Bördel der Lamellen ausgestanzt, womit ein perfekter Verschluss des Lamellenbehangs erreicht wird. Langlochstanzungen in der Endschiene ermöglichen, dass die Endschiene mit den Lamellen weitgehend mitwendet.

Datenblatt windstabile Lamellenstoren

Neue Lamellenstoren mit neuen Lamellenprofilen

Storenmaterial AG

Chrummacherstrasse 1
8954 Geroldswil
Schweiz
Tel. +41 44 748 37 77
Fax +41 44 748 17 28