Patent angemeldet
Arbeitsstellung für Lamellenstoren neu erfunden

Der Begriff „Arbeitsstellung für Lamellenstoren“ ist für viele von uns mit schlechten Erfahrungen verbunden: Funktionsstörungen, Schaltgeräusche, eingeschränkte Schliessbarkeit der Lamellen, teure Motoren, aufwändige Elektroinstallationen und komplizierte Steuerungen.

Dabei wäre es eigentlich naheliegend, dass sich die Lamellen in geneigter Lage senken und erst in unterster Stellung und nur bei Bedarf schliessen. Dadurch liesse sich ein kurzes vollständiges Abdunkeln des Raumes verhindern, wenn nur ein Blendschutz gewünscht wird.

Die neue Arbeitsstellung zu unserem Wendelager 112 770 löst diese Aufgaben auf eine völlig neue Art und zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:
  • vollständig im Wendelager integriert, also kein zusätzliches, platzraubendes Modul
  • Lamellen durch kurze Gegenbewegung sowohl in Endlage, als auch auf jeder Höhe schliessbar
  • keine Funktionsstörungen, da kein Zwischenanschlag mechanisch bewegt werden muss
  • keine Schaltgeräusche, die durch die Bewegung eines Zwischenanschlags verursacht würden
  • präzises Ausrichten und lautloses Schliessen der Lamellen, da nur die äussere Tragschnur bewegt wird
  • für normale Motoren mit zwei Endschaltern (oben/unten) geeignet
  • einfache (Funk-)Steuerungen mit Aufwende-Funktion verwendbar
  • preisgünstig und sicher, weil die Konstruktion verblüffend einfach ist

Storenmaterial AG

Chrummacherstrasse 1
8954 Geroldswil
Schweiz
Tel. +41 44 748 37 77
Fax +41 44 748 17 28

Patent angemeldet